Mit Ecken und Kanten

Heute besuche ich einen kleinen Stadtteil im Westen von Leipzig – schöner wohnen in Schönau! In einer Einfamilienhaus-Siedlung bin ich mit René (33) verabredet, der sich mit Ehefrau (30) und Mops Linux (8) vor knapp drei Jahren unter einem Spitzdach eingerichtet hat.

Gartenlust

Aufgewachsen ist der Online-Marketingberater quasi um die Ecke in Leipzig-Grünau. Die Eltern wohnen noch immer im WK 8 am Kulkwitzer See. Fußläufig ist die alte Heimat entfernt, doch etwas größer und komfortabler das neue Zuhause – allein die Terrasse misst 75 Quadratmeter. Das Außengelände hat ein Online-Gartenarchitekt geplant. „Per E-Mail haben wir Entwürfe und Bilder ausgetauscht“, plaudert der studierte Kommunikations- und Medienwissenschaftler. Herausgekommen ist ein pflegeleichter Garten mit viel Grün, in dem Eibe, Lavendel, Wacholder, Liguster, Zierkirsche, Kugelahorn, Hortensien und jede Menge Gräser gedeihen.

Das handwerkliche Geschick hat der Leipziger von seinem Vater geerbt: Die Terrassendielen aus Bambus wurden selbst verlegt, ein Pflanzenbottich aus übrig gebliebenem Hartholz und der Carport entstanden durch seine eigene Hände Arbeit. In einem Blog erzählt René vom Werden und Wachsen seines Hausprojekts: Es ist eine Art Tagebuch geworden, in dem er von den ersten Überlegungen bis hin zur Bau- und Realisierungsphase berichtet.

Wohnungsglück

Abseits des Gartens wird im Haus auf zwei Etagen gewohnt. Das seit zwölf Jahren verbandelte Paar teilt sich 155 Quadratmeter Wohnfläche. Die meisten Möbel stammen noch aus ihrer früheren zentrumsnahen Maisonnette-Wohnung. Nippes und aufwendige Dekoration sucht man in dieser Bleibe vergebens, die beiden stehen auf Ecken und Kanten. Hingucker im unteren Wohn- und Essbereich ist der hängende Kamin, den der Hausherr schon vor ein paar Jahren in der Zeitung entdeckt hatte.

Ihre vier Wände präsentieren sich klar strukturiert, in Grau und Weiß, ohne viel Chichi. Ein luxuriöses Masterbad in der oberen Etage mit einer freistehenden Wanne, einer ebenerdigen Regenwalddusche und einer schwarzen Waschkommode verleihen dem Raum ein edles Ambiente. Großzügig ist auch das Schlaf- und Ankleidezimmer gegenüber. Das selbstgebaute Bett mit jeder Menge Stauraum im Kasten steht hinter den Klamotten- und Schuhregalen. Im Gästezimmer dürfen sich die Besucher über Nacht wohlfühlen, ein weiteres Zimmer dient momentan noch als Sportraum für die im öffentlichen Dienst angestellte Ehefrau. Und irgendwann gibt’s dann vielleicht auch mal Kindergeschrei im Schönauer Häuschen zu hören.

360-Grad-Rundblick


11 Gedanken zu “Mit Ecken und Kanten

  1. Austauschsilo

    Wie kann man seinen Hund nur Linux nennen? Was kommt als nächstes? Meerschwein „Windows 10“?

  2. Claudia

    Die Designrichtungen sind verschieden! Genau wie die Menschen die sich darin wohl fühlen. Ich möchte Ihnen sagen: Das haben Sie toll gemacht, seien Sie stolz darauf! Das ist ein ganz schöner Start für die eigene Familie und Ihre Zukunft!

  3. Steffen

    Ist ok, ich würde wenn der Geldbeutel es zulässt noch mehr in wertige, moderne Möbel investieren. Die Ordnung finde ich sehr gut, was manche Gemütlich finden ist eher der Plunder und Tingel der in der Wohnung überflüssig ist. Die Fenster würde ich mit modernen Stoff versehen, der Stoff sollte dabei bis zum Boden reichen. Gibt Blickschutz, dämpft Licht und macht es einfach Loftiger. Der Couchtich eher modern eckig und flach und etwas größer als aktuell. Die Stehlampe ist zu verspielt, passt nicht so recht ins Bild. Die Hängelampe gefällt mir nicht, habe LED Lichtpanel und Einbauspots, wirkt sehr gut weil man auch das Licht regulieren kann passend zur Stimmung. Offene Kleiderschränke nerven mich aktuell, meine schaffe ich wieder ab.

  4. René

    @Austauschsilo
    Das ist einfacher als bei einem Kindernamen, den man beim Standesamt anmelden muss. Bei einem Hund kann sich der Name frei ausgesucht werden.
    Nein, wir haben kein Meerschwein. Weiß auch gar nicht wie du darauf kommst.

    @Schnuffel
    Wenn es gemütlicher sein soll, kommen Decken auf die Couch 😉 Das genügt uns derzeit. Oder welchen Tipp hättest du?

    @Claudia, Sina
    Zum Glück ticken wir Menschen unterschiedlich. Herzlichen Dank für das Lob.

    @Steffen
    Meine Frau möchte schon immer die Fenster mit leichten Vorhängen versehen. Mir gefällt allerdings der offene Charakter. Aktuell gibt es noch keine Entscheidung 😉
    Wir hatten vorher einen eckigen Tisch (steht nun im Gästezimmer), der war größer, flacher. Haben uns daran satt gesehen, also haben wir es im letzten Herbst geändert. In der Tat, die Stehlampe wollten wir auch schon ändern aber haben noch kein gefälliges Exemplar entdeckt. Und dann gab es andere Baustellen.
    Ein Lichtpanel ist in der abgehangenen Decke integriert. Einbauspots über dem Esstisch? Kann ich mir pers. nicht vorteilhaft vorstellen.

  5. Hanna

    Mir gefällt die Bude gut. Schade das keine Bilder von dem Garten zu sehen sind.

    „Verbesserungen“ gibt es nahezu immer und Neider leider auch.

    Diese einfach ignorieren und auf die positiven Menschen hören!

  6. Regina Katzer

    Hallo Hanna,

    ich habe bewusst keine Bilder vom Außengelände fotografiert… es gibt hier einige User, die Wohnungen orten und ein großes Mitteilungsbedürfnis haben. Hoffe auf Ihr Verständnis.

    Schöne Grüße

  7. Tanja

    Hallo Regina,

    Ihre obige Antwort lässt mich doch sehr schmunzeln – im Artikel ist der Blog von René verlinkt, auf dem Haus und Grundstück in vielen Bildern präsentiert werden. Wer also zu den von Ihnen genannten Usern gehört bekommt genug Bildmaterial zum nachforschen. 🙂

    @René – ein echtes Schmuckstück habt ihr euch da geschaffen mit vielen cool umgesetzten Ideen.

  8. Carmen Nitzschner

    Ich bin auch „alt“(60). Und trotzdem gefallen mir eure Zimmer supergut. Sie sind hell, freundlich und trotz der Schlichtheit sehr gemütlich. Die Lampen sind schön. Manchmal ist auch ein Stilmix von Vorteil.
    Manche Menschen scheinen mit sich sehr unzufrieden zu sein und wollen mit ihren Kommentaren andere verletzen. Ich finde, ihr habt es toll gemacht. Und noch viel Freude in eurem Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.